Liebe Freunde von harmonia mundi,

hier eine Auswahl aus den aktuellen Veröffentlichungen:

das Album „Broken Shadows“ vereint mit Tim Berne, Chris Speed, Reid Anderson und Dave King vier Koryphäen der amerikanischen Jazz-Szene. Die Saxofonisten Berne und Speed arbeiten seit 1992 zusammen; Bassist Anderson und Schlagzeuger King – zwei Drittel der legendären Band The Bad Plus – spielen schon seit über 35 Jahren zusammen.

„Silent Dancer“ ist das zweite CAM-JAZZ-Album des aus Serbien stammenden preisgekrönten Schlag­zeugers Dejan Terzić und seiner Band Axiom. Wie schon auf dem Vorgänger „Prometheus“ (2016) mischt Terzić amerikanischen Jazz mit europäischen folkloristischen Formen und modernen Klängen. Die Jazzthetik beschrieb ihn so: „Seine musikalische Vision weist in die Zukunft und ist ein be­eindruckendes Beispiel für das Entwicklungspotential des europäischen Jazz.“

Die 2020 mit dem Jazzpreis Berlin ausgezeichnete Musikerin Silke Eberhard veröffentlicht in der Trio Besetzung mit Jan Roder am Bass und Kay Lübke am Schlagzeug das neue Album „Being the Up and Down“, aufgenommen sowohl im Studio als auch bei einem Live-Konzert im A-Trane in Berlin.

Ihr harmonia mundi-Team

zum Magazin

Presseanfragen bitte an NuzzCom Music Office: info@nuzzcom.com